2019-10-01 | Dampfen auf dem Oktoberfest

Wo, wenn nicht auf dem Oktoberfest spiegelt sich die Bayerische Seele mehr wieder? Deftiges Essen, starkes Bier und das gemütliche Zusammensitzen mit Freunden, der Familie und den Kollegen sind fester Bestandteil dieser Münchner Institution und Sinnbild für Gemütlichkeit und Brauchtumspflege mit Gästen aus der ganzen Welt. Dabei kennen viele, die in den Fernsehmedien bei Taff oder Sat1 groß angekündigten Anti-Rauchergesetze. Wurden früher in den Festzelten unter der Schirmherrschaft der Bayerischen Bavaria noch Zigaretten und Zigarren direkt in kleinen Bauchläden in den Festzelten verkauft, so ist der direkte Verkauf auch an die hübscheste Damen im Dirndl oder dem Best angezogenen Herren in der Lederhose mit oder ohne Heimatwappen nun verboten. Ausnahmen machen die Wirte leider keine mehr und auch die Promis im VIP Zelt wie beispielsweise Mario Basler müssen sich anpassen.


Glücklicherweise gilt Dampfen laut dem deutschen Gesetzestext nicht als Rauchen. Es könnte also  deine Alternative bleiben; für deinen Festzeltbesuch auf der Wiesn oder den andren Festzelten in Bayern.

 

E-Zigarette auf dem Oktobersfest


        INFOBOX:

  • Dampfen ist laut Deutschem Gesetzestext kein Rauchen.
  • Bitte halte Ausschau nach Verbotstafeln ,welche die Wirte in eigener Regie, in Bezug auf das  Hausrecht, aushängen dürfen.
  • Dampfe diskret
  • Verwende kleine, kompakte E-Zigaretten


Solltest du dich für eine noch dezentere Art, Nikotin zu konsumieren interessieren, probier doch mal unsere tabakfreien Nikotin-Pouches aus!


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.